Medienkompetenz

Seit dem Schuljahr 17/18 hat sich unsere Grundschule durch das Landesprogramm „Medienkompetenz macht Schule“ weiterentwickelt.

Seither stellt die Medienbildung ein noch wichtigeres Faktum dar.
Das schnelllebige digitale Zeitalter bietet viele Chancen, aber auch Risiken, denen die Kinder ausgesetzt sind. Smartphone, Tablet und ein Internetzugang sind längst zu Selbstverständlichkeiten geworden.

Kompetent und reflektiert mit den neuen Medien umzugehen, ist deshalb von entscheidender Bedeutung und daher ein wichtiger Schwerpunkt unseres Bildungsauftrages.

Um Medienkompetenz zu entwickeln, bietet unsere Schule nachfolgende Möglichkeiten:

  • Computerraum mit 22 internetfähigen PCs
  • Alle Klassenräume sind mit PCs ausgestattet
  • Vernetzung alle Unterrichtsräume mit LAN-Anschlüssen
  • Interaktives Whiteboard in einem Klassenraum
  • iPad-Koffer mit 14 iPads
  • AppleTV und Apple AirServer

Im Ganztag lernen unsere Erst- und Zweitklässler die grundlegenden Fertigkeiten für die Nutzung von PC und Tablet in der Computer-AG kennen. Regelmäßig finden in der Jahrgangsstufe 4 Workshops zum Umgang in sozialen Netzwerken, Gefahren im Internet und Datenschutz statt.

Mit Hilfe des Digitalpakts hoffen wir, unsere Schule medientechnisch auf den aktuellsten Stand zu bringen, um unsere Schüler medienkompetent ausbilden zu können.

Links
Klicktipps

Apps und Webseiten für Kinder

Klicksafe

EU-Initiative für mehr Sicherheit im Netz

Menü